Mein Weg

Geboren 1974 in Berlin als Sohn eines Lehrers und einer Psychologin / Autorin wuchs ich knapp 20 Jahre lang bei Hamburg auf. Ich war noch sehr jung, da hatte ich schon meine ersten Führungspositionen inne (älterer Bruder, Hundebesitzer, Klassensprecher, Mannschaftskapitän, Chefredakteur Schülerzeitung).

 

Nach einer soliden kaufmännischen Ausbildung und ersten beruflichen Schritten in den faszinierenden Städten Hamburg und London absolvierte ich ein betriebswirtschaftliches Studium in der nicht weniger spannenden Rheinmetropole Köln. Direkt am ersten Rosenmontag in Köln kam es zu einer Verkettung von Ereignissen, die dafür sorgten, dass ich bis heute verheiratet bin und wir unseren privaten und beruflichen Hauptsitz trotz aller Internationalität immer wieder in Köln einnehmen.

 

Interessante und herausfordernde Tätigkeiten im Umfeld der Versicherungs- und Dienstleistungsbranche haben mich, meine Arbeitsauffassung und meinen Arbeitsstil von Beginn an geprägt: operative Exzellenz im Unternehmen, echte Lösungen für Kunden und der Stärken-orientierter Einsatz von Menschen.

 

Aufgrund meiner Freude am Arbeiten und einer ausgeprägten Neugierde habe ich regelmäßig die Aufgabe und manchmal auch das Unternehmen gewechselt, was ich als äußerst bereichernd empfand. Ich durfte viele Bereiche von unterschiedlichen Seiten betrachten: Innendienst und Außendienst, Sachbearbeitung und Führung, Produktentwicklung und Verkauf, Projektmitarbeit und Projektleitung, Inlandsgeschäft und Auslandsniederlassung.

 

Im Laufe von 2013 habe ich dann CibachConsult gegründet mit dem Wunsch, Unternehmen und Führungskräfte bei der Erhöhung ihrer Führungsqualität zu unterstützen und bei internationalen Unternehmen spürbar die internationale Zusammenarbeit zu erhöhen.

 

Bis heute schlägt mein Herz für die Themen Führung und Persönlichkeit, auch wenn ich ab und zu noch als Dozent und Lehrbeauftragter für Prozessmanagement oder Wirtschaftspsychologie tätig werde oder auch an einem Kölner Theater auf der Bühne zu finden bin.

 

Um stets up-to-date zu bleiben bemühe ich mich, einmal im Jahr eine neue Ausbildung als Berater, Coach oder Trainer zu absolvieren, wodurch nicht nur meine Freude am Lehren sondern auch am Lernen zufrieden gestellt wird. Noch größer ist eigentlich nur noch die Freude am Reisen in nahe und ferne Länder, zu anderen Kulturen und Küchen, Unbekanntem und Neuem.